Festsitzende Behandlungsgeräte bei Jugendlichen und Erwachsenen

Bei der kieferorthopädischen Therapie von Jugendlichen und Erwachsenen setzen wir in unserer Ludwigshafener Praxis verschiedene Varianten der festsitzenden Zahnspange zur Korrektur von Zahn- und Kieferfehlstellungen ein.
Festsitzende Zahnspangen, auch Multibracket-Apparaturen genannt, bestehen in der Regel aus Brackets (kleine Riegel), die nach Ihrem individuellen Behandlungsplan gezielt auf den Zähnen platziert werden, elastischen Bögen, die durch die Riegel geführt werden und Bändern, die als Halteelemente an den Backenzähen befestigt werden. Zusatzelemente, wie Gummis, Federn etc. können je nach medizinischer Fragestellung ergänzt werden. Die Zahnspange übt gezielten Druck oder Zug auf die Zähne und Kiefer aus und bewirkt somit eine Veränderung der Zahn- beziehungsweise Kieferstellung.
Natürlich ist eine solche Spange am Anfang ungewohnt und kann zu Reizungen der Mundschleimhaut führen. Auch beim Essen und Sprechen kann es zu leichten Beschwerden kommen.
Innerhalb der Eingewöhnungsphase ist Ihnen unser Team gerne behilflich und hält gute Tipps für die erste Zeit für Sie bereit.
In regelmäßigen Kontrollen verfolgen wir den Fortschritt der Behandlung und tauschen je nach Plan Elemente der Zahnspange aus.